Schläfst du schon?


Hatice Ogur verhört ihre Liebsten zwischen 3-5 Uhr nachts. Im Halbschlaf. Wenn sie am wehrlosesten sind. Kommt da die Wahrheit raus? 


 

Halbschlafverhör 1: Vater. Zeit: 3:12-3:15


Tochter: Baba?

 

Vater: ...

 

Tochter: Baba?

 

Vater: Was ist? Ist etwas passiert?

 

Tochter: Nein, nichts ist passiert!

 

Vater: Warum weckst du mich dann auf?

 

Tochter: Ich kann nicht schlafen.

 

Vater: Trink ein Glas Milch... das wird dir helfen.

 

Tochter: Ich vertrage keine Milch...

 

Vater: Dann trink eine Tasse Tee... auch das wird dir helfen.

 

Tochter: Ok, tut mir leid. Ich wollte dich nicht wecken.

 

Vater: Hast du Geld?

 

Tochter: Ja, habe ich.

 

Vater: Sicher? Hast du genug?

 

Tochter: Ja, wirklich!

 

Vater: Hinter der Tür hängt meine Hose. Nimm dir 5 Euro raus.

 

Tochter: Danke, Baba. Ich hab dich lieb. 

 

Vater: ...Nimm 20 Euro raus!


 

Halbschlafverhör 2: Die krasse Dilan. Zeit: kurz nach 2 Uhr morgens.


Dilan: Wo ist die Fernbedienung? Warte mal. Mach mal leise!

 

Ich: Du hast gesagt, dass ich schauen darf.

 

Dilan: Ja, aber nicht so laut, dass ich und die Nachbarn wach werden. Warum bist du noch wach, Schatz? 

 

Ich: Ich kann nicht schlafen.

 

D: Wieviel Uhr ist es? 

 

I: Kurz nach 2.


D: Hast du Hunger, Schatz?

 

I: Damit ich noch dicker werde? Nein, nein. So spät abends esse ich nicht. Soll ich nicht ins andere Zimmer? Ich weiß ja nicht, wann dein Mann kommt, aber wenn er kommt, möchte er bestimmt seine Frau im Bett haben.

 

D: Nein! Und was er will, ist mir auch egal.

 

I: Ok… alles ok? 

 

D: Ich weiß nicht. Nichts ist mit ihm ok. Ich bereue es, ihn geheiratet zu haben. Lieber wäre ich immer alleine, als mit so einem noch einen Tag zusammen wohnen zu müssen. Du weißt ja, dass wir unsere Probleme haben...

 

I: Ich hatte immer den Eindruck, dass ihr euch versteht…

 

D: Wenn Besuch da ist und wenn er mit Memet (6 Monate altes Baby) spielt. Ich rede auch nicht mehr viel mit ihn. 

 

I: Achso. Oh. Hast du ihn deswegen nicht zum Essen gerufen?

 

D: Haha, die ersten Monate habe ich gefragt: 

 

Ich:  "Husayn, willst du Tee?" 

 

Er:   "Nein" 

 

Ich:  "Hast du Hunger?"

 

Er:   "Nein"

 

Ich:  "Wie war deine Arbeit?"

 

Er:   "Gut"

 

Ich:  "Ist etwas besonderes passiert?"

 

Er:   "Nein"

 

I: Hmmm, er ist aber immer so ruhig. Das wusstest du vorher…

 

D: Das er ruhig ist, ja, aber dass die Wand unterhaltsamer ist, nicht!

 

I: Ok. 

 

D: Schatz, er sieht nicht so aus, aber er kann sehr ausrasten… das letzte mal vor zweieinhalb Monaten. Da ist es eskaliert.

 

I: Ich weiß gar nicht was passiert ist.

 

D: Er kam Nachhause…besoffen. 

 

Ich: Er?

 

D: Ja, und dann wollte ich gerade schlafen gehen und habe zu ihm aus Wut gesagt: Er soll auf Memet aufpassen und sein Essen selber machen und dann habe ich gesagt: Gehst du rumhuren, oder was? Dass du so lange weg bleibst. Du hast gesagt, du gehst eine Stunde mit Freunden weg und kommst erst nach 6 Stunden?“ 

 

I: Mit wem war er denn? 

 

D: Mit den Nachbarn da unten. Fußball schauen. Wie gesagt, ich war sauer, sonst hätte ich nicht gefragt ob er rumhurt. Ich hab aber.. ey, er kommt direkt von der Arbeit, geht schlafen, steht auf und sagt zu mir: "Ich geh dann mal ne!". Weißt du, was ich meine? Das macht er andauernd, und dann würdest du auch irgendwann ausrasten.

 

I: Ja.

 

D: Und als er dann gekommen ist, nach dem Trinken, wollte er direkt schlafen und Memet hat geweint also meinte ich, er soll sich um ihn kümmern. Hatice, kannst du diesen verdammten Fernseher aus machen und mich anschauen, wenn ich mit dir rede?

 

I: …

 

D: Er meinte dann: "Nö, kannst du selber machen." Und dann bin ich sauer geworden und habe das mit dem Rumhuren gefragt. Dann hat er mein Handy genommen und meinte: "Ich rufe deine Eltern an!". Ich so: "Du rufst meine Eltern NICHT an!"

 

I: Warum will er bitte deine Eltern anrufen? Dich verpetzen oder wie?

 

D: Ja, genau, und das war um halb eins, und ich wollte das nicht. Also ist er ins Wohnzimmer mit meinem Handy und meinte zu mir: "Geh, geh!!" und du kannst dir nicht vorstellen, wie aggressiv er wurde. Boar! Er wird zum Teufel… Er meinte so: "geh, geh, geh" und ich so: "Wie geh geh geh? Gib mir mein Handy!". 

In diesem Moment, Hatice, hatte ich Memet in der Hand und dann hat er mir mit VOLLER WUCHT… mit aller Kraft eine geknallt. Ich bin auf den Boden geknallt und Memet mit dem Kopf gegen die Fliesen. Dann habe ich Blut gesehen und dachte, es kommt von Memet. Dann wollte ich die Polizei anrufen, aber der brüllt ja immer wie ein Schwein, weißt du? Voll laut. Und dann habe ich mich im Bad eingesperrt und habe von seinem Handy aus die Polizei angerufen und habe ihn angezeigt!

 

I: Wegen was genau?

 

D: Ja Körperverletzung! Anders hat er das einfach nicht kapiert, Hatice. Ihm ist einmal die Hand ausgerutscht. Zweimal die Hand ausgerutscht. Dreimal die Hand ausgerutscht. Ja, aber beim zehnten Mal sehe ich das nicht mehr ein, und habe ihn angezeigt. 

 

I: …

 

D: Langsam reicht’s, wenn er sich anders nicht schämt. Meine ganzen Verwandten waren hier. Meine Mutter hat mit ihm geredet. Ömer hat mit ihm geredet. Meine ganze verdammte Familie hat mit ihm geredet und meinte zu ihm: "Flipp doch nicht immer so aus, wenn Dilan was sagt". Weißt du, was er dann zu mir sagt: "Meine Ex-Frau hat mich nie beleidigt und so…" Dann habe ich gesagt: "Mit was habe ich dich beleidigt?" und er so: "Ja, rumhuren und so!". Ich meinte einfach knallhart: "Für mich ist das keine Beleidigung." 

 

I: Ok.

 

D: Jetzt kommt das Geilste: Als Alimas (Tochter aus der ersten Ehe des Ehemannes ) Mutter an unsere Haustür kam, weil ich ihre Tochter gefragt hatte, ob sie vielleicht Läuse hat, denn sie hatte sich das letzte mal sehr stark gekratzt und ich wollte lieber nachsehen und was aus der Apotheke für sie holen, meinte Alimas Mutter zu mir: "Du hast gerade eigene Probleme mit deinen Kindern. Was geht es dich, an ob sie Läuse hat?". Zu mir ist sie dann aber auch ganz nett gewesen irgendwie und hat zu Husayn gesagt: "Ihr wisst ja auch, warum Alimas  nicht mehr hierher kommen will?“  Weil du deine Frau mehrmals vor meiner geschlagen hast. Vor Alimas Augen.“  Hat er ja auch, als sie da war, und er hat sogar meinen Hals gedrückt.

 

I: Das hast du mir auch nicht gesagt.

 

D: Und das auch noch wegen etwas total Dummem… Husayn und ich haben uns in der Küche gestritten. Er meinte zu mir dann laut: "Geh aus der Küche raus" und ich meinte: "Nein, werde ich nicht.", dann hat er mich aus der Küche gezerrt und dann wollte ich wieder rein in die Küche, da hat er die Tür gegen meinen Kopf geknallt. 

 

I: Versehentlich?

 

D: Nein, extra! Mein Kopf war zwischen Tür und Wand gedrückt. Dann bin ich ins Wohnzimmer gekommen und war total wütend und meinte zu Alima: "Komm geh zu deinem Vater frühstücken und dann ist sie weinend in die Küche gegangen und meinte: "Ähhh, Dilan hat mit mir geschimpft! Ich will Nachhause." Dann meinte Husayn: "Wenn meine Tochter heute Nachhause geht, dann wirst du sehen was ich mit dir mache." Und ich meinte so "Was willst du mit mir machen?“. Er meinte so: "Du entschuldigst dich bei ihr!" Und ich meinte so: "Ich entschuldige mich für überhaupt nichts! Ich habe nichts Falsches zu ihr gesagt. Ich habe nur gesagt, dass sie mit dir frühstücken soll." Er hat dann eine Mineralflasche genommen und wollte sie mir gegen mein Gesicht schlagen, dann hat er es gegen die Wand geschlagen und hat mich ins Schlafzimmer gezerrt. Er meinte dann wieder: "Entschuldige dich bei Alima!" und wieder meinte ich: "Das werde ich nicht.“. Ich bin dann gerade aus dem Raum raus, gehe ins Kinderzimmer, da schmeißt er mich auf ihr Bett und versucht mich zu erwürgen…

 

STILLE

 

D: Und das vor den Kindern, und seitdem wollte Alima nicht mehr kommen. 

 

I: Deswegen kommt sie nicht mehr?

 

D: Das ist einer der Gründe. Dass er rumbrüllt und die meiste Zeit schläft. Wo waren wir stehen geblieben? Alimas Mutter war ja vor unserer Haustür und meinte zu Husayn: "Ihr wisst ja auch, warum Alima nicht mehr hier her kommen wollte? Du, Husayn, bist schuld dran. Sie sagt, du brüllst nur rum, man kann nicht mit dir reden, und wenn du noch einmal deine Frau schlägst, dann zeige ich dich höchstpersönlich wegen Körperverletzung an! Hast du verstanden?" hat sie zu ihm gesagt. 

 

I: Als du ihn vor zwei Monaten angezeigt hast wegen Körperverletzung, hat er dann damit aufgehört? 

 

D: Ja, denn er hat Schiss! Ich habe zu ihm gesagt: "Das nächste Mal sehen wir uns dann vor Gericht." 

 

I: Ja, er denkt..

 

D: Ja, jetzt glaubt er mir. 

 

I: Er denkt, du bist eine typische Frau, die das mit sich machen lässt. Weißt du, was ich meine? Ich bin ehrlich, ich hatte den Eindruck, dass ihr euch zur Zeit gut versteht. Man sieht es euch nicht an, Dilan.  

 

D: Jetzt? Nee, ich interessiere mich einfach nicht mehr für ihn. Das ist das. Ich habe mich früher immer geärgert und habe mich gefragt: Warum lacht er nicht mit mir? Warum ist er so? Warum ist er so kalt? Warum schläft er nur in seinem Leben? Und jetzt ist es bei mir so: Ich genieße mein Leben! Ich scheiß drauf, was er sagt, aber das alles ist natürlich nicht spurlos an mir vorbei gegangen. Die ganze Wut und der ganze Hass haben meine ganzen Kilos weggefressen. Siehste doch, wie dünn ich wieder bin. Und ich mache ja wirklich alles alleine und ohne Auto und das Arschloch, sorry wenn ich solche Worte in den Mund nehme, aber er hilft mir nie. Was ich dir damit sagen will: Es ist nicht so, dass er sagt: "Ach komm ich helfe dir, bringe den Kleinen raus, damit du leichter putzen kannst." Nein, er denkt immer an seinen eigenen Arsch. Hauptsache er ist ausgeschlafen, Hauptsache er hat seine Ruhe, Hauptsache ihm geht es gut! Weißt du?“

 

 

Halbschlafverhör 3: Frauen mit echten Problemen. Zeit: 3:57-4:17


Nachbarin: Er nimmt dich aber, ob du willst oder nicht.

 

Zozan: Ist mir aber zu anstrengend, dann nehme ich mehr ab und so. Kein Bock darauf. 

 

LACHEN

 

Nachbarin: Du musst nicht direkt abnehmen. 

 

Freundin: Du kannst dich hinlegen, und er macht alles!

 

Zozan: Trotzdem verliert man dabei kcal!

 

Freundin: Aber Schatz, wenn du dich hinlegst und er die ganze Arbeit macht, dann nimmst du nicht wirklich ab.

 

Z: Doch!

 

F: Ja, dann wäre ich nur noch Haut und Knochen, wenn es so wäre!

 

N: Was ist das für eine Begründung: Ich will kein Sex, weil ich davon dünn werde?

 

F: Genau!


N: Leg dich hin, mach die Beine breit und mehr musst du ja nicht tun. Ok warte mal... ist das Licht bei euch an oder aus?

 

Z: Warum soll ich euch jetzt hier etwas vorlügen und sagen, was fürn Spaß wir haben? Ist halt nicht so.

 

N: Licht an oder aus?


F: Deine Schwester ist nicht so, Zozan.

 

Z: Meine Schwester hat keine Kinder und hat keine Arbeit... sie kann den ganzen Tag, das ist nicht zu vergleichen. 

 

N: Licht an oder aus?

 

Z: Ihr seid halt alle immer dafür bereit. Ich nicht.

 

N: Licht an oder aus?

 

Z: Alles dunkel und ohne Licht.

 

F: Bei mir Kerzen oder alles an.

 

N: Ne, alle ganz an? Das macht ihn zu sehr an. 

 

F: Ist doch besser!

 

Ich: Hast du irgendwo Schokolade? Dunkle Schokolade? Und wo soll ich schlafen?

Ich bin sehr müde, und euer Gerede weckt mich auf...

 

Z: Ich hab welche mit Nüssen. 

 

LACHEN

 

Ich: ...irgendwie klingt alles bei euch so zweideutig. Und wo?

 

LACHEN

 

Z: Schau mal über dem Kühlschrank, Schatz.


N: Weiter geht’s! Warum hast du keine Lust mit deinem Mann zu schlafen? 

 

Z: ...muss ich immer Lust haben oder wie? Du bist gerade mal ein Jahr verheiratet. Für dich ist das was Neues, was du nie hattest, und deswegen hast du das auch

oft. Aber irgendwann ist das normal für dich. 

 

N: Ja, aber man muss doch etwas...

 

Z: Soll ich euch lieber keinen Tee machen? 

 

N: Ne ne, bleib mal lieber da und lass uns reden.


11 Minuten später


N: Ja, aber streiten und diskutieren ist was anderes, aber schlagen oder so?

 

Z: Ja, aber schlagen ist was anderes. Wenn er mir eine Backpfeife geben würde (zum Beispiel), dann nur, wenn das Baby weint. Das passiert immer wieder, aber dann nur, wenn das Baby weint, und das ist ja normal. Das Weinen hat ihm selbst wehgetan, also hat er mir eine geknallt. Hat also die Kontrolle verloren für einen kurzen Moment, aber wenn jemand einen „schlägt“, wirklich mit Boxen und Kopf und Gesicht und auf einen einboxen, als ob man ein Mann ist... Ich weiß nicht, da kommt mir alles hoch wie bei einem Film und ich ekele mich vor dieser Person.

 

N: Aber ich verstehe die Männer nicht. Jetzt nicht bei dir persönlich...

 

Z: Ich sage ja nicht, dass alle Männer ihren Frauen mal eine knallen, aber das kommt schon oft vor.

 

N: Ich verstehe diese Männer nicht...

 

Z: Ich hasse Männer, die fremdgehen und ihre Frau schlagen.

 

N: Ich verstehe diese Männer nicht. Ich habe meinen Mann so oft provoziert, dass er mich hätte schlagen können... so oft, aber er hat immer wieder gesagt: Ich kann das nicht. Es kann wirklich manchmal am Anfang einer Beziehung so sein, dass er sein Ding macht und seinen Tag lebt und ich meinen lebe, denn es ist komisch noch nie eine Beziehung gehabt zu haben und dann von heut auf morgen verheiratet zu sein und mit einem Mann zusammen leben, mit dem du nie wirklich alleine warst. Und dieses erste Jahr habe ich ihn so oft dazu gebracht, dass er mich fast geschlagen hat und er meinte dann auch immer: Ich hätte jetzt das Recht dich zu schlagen, aber er hat es trotzdem nie getan. Noch nie, und ich habe noch nie in diesen 8 Jahren, in denen ich meinen Mann kenne, einen Moment gehabt, in dem er mich geschlagen hat. 

 

Z: Ja, aber bei mir war es doch nicht so, dass ich ihn extra provoziert habe. Es ist einfach dazu gekommen.

 

N: Aber ich verstehe diese Männer nicht!!!

 

Z: Ja, keine Ahnung. Was soll ich sagen. In dem Moment verliert er die Kontrolle. Nur in dem Moment...

 

N: Manchmal verdient die Frau aber, dass sie geschlagen wird! Ehrlich!

Ich: Ist das dein Ernst? In welchem Jahrhundert lebst du? Nein, eine Frau hat das nie verdient! Genauso wie es ein Mann auch nicht verdient. Kein Mensch verdient es geschlagen zu werden. Also manchmal sagt ihr Dinge, da kann ich nur meinen Kopf schütteln.

 

N: Ach komm, Hatice. Das kannst du nicht wissen, denn du bist nicht verheiratet! 

 

Ich: Also wenn das ein Teil der Ehe ist, dann bleibe ich doch lieber mein ganzes Leben alleine und werde so glücklich oder suche mir einen modernen Mann. Fertig!


Z: Ok, manchmal hat die Frau das schon verdient, wenn es wirklich etwas gibt, das wirklich scheiße ist.

 

N: Es gibt Frauen, die kriegen ihren Mann extra dazu, dass diese sie kaputt schlagen. Und dann sage ich auch: Schau mal, ganz ehrlich, du hast es verdient. Ganz ehrlich. 

 

Z: Keine Frau hat das verdient...

 

N: Doch!


Z: Ganz ehrlich, dann soll er sich doch von ihr trennen und sie nicht schlagen.

 

N: Wenn ich ein Mann wäre, dann würde ich auch, wenn meine Frau es übertreibt und ich meine wirklich übertreibt, schlagen. 

 

F: Es gibt aber Frauen die stehen darauf, dass ihre Männer sie schlagen. Sie provozieren extra so weit, dass er nicht anders kann. 

 

N: Ja, und manche haben es aber auch verdient.

 

Ich: Oh Mann... 

 

N: Unserer Nachbarn, da geht die Frau draußen fremd und ihr Mann wartet Zuhause und ruft sie 100 mal an...

 

Z & F: Das ist doch was ganz anderes!

 

Ich: Oh Mann...

 

Z: Trenn dich doch von der Frau, warum musst du sie dann schlagen? 

 

N: Warte, warte und dann kommt die Frau nachhause und sagt zu ihrem Mann: Du liebst mich nicht. Du betrügst mich. Dann würde ich sie auch kaputt schlagen.

 

Z: Hör mal bitte zu! Was haben Schläge bis jetzt verändert? Und was haben Schläge bis jetzt besser gemacht? Schläge eskalieren. Die Nachbarn bekommen das mit, Polizei kommt, es kommt wieder zu Handgreiflichkeiten. Wenn ein Mann diese Scham einmal überwunden hat, den Schritt, seine Frau zu schlagen... ich schwöre es dir und ich kann es dir beweisen an anderen Leuten... die schlagen dann immer wieder zu. Aus Schlägen werden nur Probleme. Eine Freundin wurde von ihrem Mann geschlagen und sie hat es sich 2 Jahre gefallen lassen und hat dann die Polizei gerufen. Dann wollten sie das Jugendamt rufen und dies machen und das machen und so weiter. Dann wollen sie ins Gericht, und sie muss anwesend sein. So Sachen machen nur Probleme. 

 

Ich: Zozan...

 

Z: Ja, Schatz?

 

I: Kann ich bitte jetzt irgendwo schlafen? Ich bin müde und ich kann nicht schlafen wenn ich Stimmen höre... und das Thema nervt mich. 

 

Z: Natürlich Schatz, geh in mein Zimmer solange. Ich wecke dich dann auf. Brauchst du noch was?

 

I: Nein, alles gut, danke. Soll ich was putzen? 

 

Z: Nein, Schatz, alles gut! Was soll ich dir morgen zum Frühstück machen?

 

I: Weck mich doch einfach auf und wir machen zusammen was. Ok?

 

Z: Ok, Schatz. Gute Nacht.

 

N: Also wie gesagt: Manche Frauen verdienen es geschlagen zu werden.

 

...